MS Office 2008 für MacOS – ein Upgradepfad

Mit der Anschaffung von einem MacBook Pro steht automatisch die Frage, ob man sich auch ein Office zulegen sollte. Für die Kompatibilität mit allen anderen Rechnern macht es Sinn. Man könnte zwar auch OpenOffice verwenden, aber da das immer noch die X-Windows Basis braucht, habe ich den Eindruck, dass es für den Start sehr lange braucht.

Auf dem MacBook Pro war bei mir jedenfalls ein Microsoft Office 2004-Testprogramm für Mac drauf. Allerdings war schon im Dezember 2007 bekannt, dass im Februar die 2008er Version herauskommt. Hätte ich also eine 2004er Vollversion kaufen sollen? Bei Amazon steht die Software mit einem Preis von 460,95 EUR drin, worunter ich dann doch kein so gutes Preis-/Leistungsverhältnis sehe!

Ich habe mich danach erstmal schlau gemacht, welche Upgrade-Pfade es gibt. Unter anderem kann man auch von Office 98 für MacOS auf eine 2004er Version upgraden. Was lag also näher, als ein Office 98 bei Ebay zu ersteigern. Das habe ich für rund 50 EUR bekommen, war eine Originalversion, nicht mal bei Microsoft registriert. Als nächstes habe ich von Microsoft Office 2004 die Upgradeversion gekauft. Die gab es im Netz bei einem Händler für ca. 200 EUR. Nützlich ist dann die „Technologiegarantie“ von Microsoft:

Office 2008 for Mac – Technologiegarantie 

Gemäß dieser Seite gilt das Programm für Kunden, die eine Edition von Office 2004 for Mac gekauft haben. Diese können eine Office 2008-Edition zum Preis von Versand, Bearbeitung und anwendbaren Steuern erhalten. Das Angebot gilt für Produkte, die zwischen dem 25. September 2007 und dem 31. März 2008 gekauft wurden bzw. werden.

Im Ergebnis dürfte ich also zu einem Preis von rund 280,00 EUR die neue Microsoft Office 2008 Media Edition erhalten. Bestellt habe ich, mal sehen, wann Microsoft liefert.

Wenn ich sehe, dass das Update für MS Office 2008 Standard Version, bei einigen Distributoren 270,00 EUR kostet (bzw. für die Mac Media Edition 370,00 EUR), bin ich wohl noch ganz gut weggekommen. Wem die Standard Version genügt, der sollte dann vielleicht nur ein altes Office irgendwo günstig kaufen – denn laut Auskunft der Webseite von Microsoft ist man auch mit einem Office 98 upgradeberechtigt!

Auf der Seite Office 2008 für Mac Editionen gibt es ganz unten jeweils einen Link namens „Upgrade-Berechtigung“. Da steht konkret:

Berechtigt zum Upgrade auf Office 2008 für Mac (Versions-Upgrade, Vollversion) sind lizenzierte Benutzer von: Office 2004, Office Version X, Office 2001, Office 98 oder jede Einzelanwendungen aus diesen Produkt-Suiten, einschließlich Promotion-Bundles.“

Ein Gedanke zu „MS Office 2008 für MacOS – ein Upgradepfad“

  1. Am 11.02.2008 hatte ich die geforderten Unterlagen (Deckel mit Lizenz-Aufkleber der originalen Microsoft Office Mac 2004 Box, sowie Rechnung) an Microsoft in Verl gesandt.
    Am 19.02.2008 kam eine Mail mit dem Betreff „Microsoft – Empfangsbestätigung“, in der eine Referenznummer, die Bearbeitungszeit von mehreren Arbeitstagen und und Kontaktmöglichkeiten genannt waren.
    Heute, am 21.02.2008, erhielt ich nun eine Mail mit dem Betreff „Auftrag abgeschlossen“ und dem Inhalt „Ihre Bestellung ist versendet worden.“ Nun bin ich mal gespannt, wann die Sendung eintrifft und ich die neue „Microsoft Office 2008 für Mac
    Special Media Edition“ installieren und testen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − neun =